• Neuer Generalvikar in Berlin eingeführt
    Erzbischof Heiner Koch hat Pater Manfred Kollig als seinen neuen Generalvikar in sein Amt eingeführt und seinen Vorgänger, den jetzigen Dompropst Tobias Przytarski, mit einem herzlichen Dank verabschiedet.
  • Marx und Bedford-Strohm beim Papst
    "Inspiriert" und "mit Rückenwind" unterwegs: Kardinal Reinhard Marx und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm waren bei Papst Franziskus.
  • Missbrauchsskandal in Australien
    In ihrer letzten Anhörung beschäftigt sich eine staatliche Kommission in Australien mit den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche. Eine brisante Frage, die geklärt werden soll: Welche Rolle spielte Kurienkardinal George Pell?
  • Streit im Malteserorden
    Der Großkanzler des Malteserordens, Albrecht Freiherr von Boeselager, äußert sich zur Krise - und will schnell nach vorne blicken.
  • Deutsche Bischöfe zu "Amoris Laetitia"
    Vor neun Monaten veröffentlichte Papst Franziskus sein Schreiben „Amoris Laetitia“ über Ehe und Familie. Nun äußern sich die deutschen Bischöfe. Der wichtigste Punkt: Wiederverheiratet Geschiedene dürfen zur Kommunion. In Einzelfällen.
  • Papst ändert Ad-limina-Besuche
    Umgangssprachlicher soll es werden: Daher setzt Papst Franziskus künftig nicht mehr auf ausformulierte Reden, sondern auf freie Gespräche bei Ad-limina-Besuchen der Bischöfe.
  • Druck auf deutsch-türkischen Moscheeverband wächst
    Wie unabhängig ist der Muslimverband Ditib? Oder agieren Imame der Organisation in Deutschland als Spitzel? Der Druck auf den Verband wächst.
  • Kirche in Venezuela
    Die Kirche ist zum Staatsfeind geworden: In Venezuela stellen sich Bischöfe hinter das protestierende Volk und gegen die sozialistische Regierung.
  • Kommentar
    Die Vorbereitungen für die "Jugendsynode" 2018 haben bereits begonnen. Und wie zur letzten Bischofssynode zum Thema Familie befragt Papst Franziskus wieder die, um die es geht: Jugendliche aus aller Welt. Ein Kommentar von Susanne Haverkamp
  • Inauguration von Donald Trump
    Sag mir, mit wem du betest, und ich sage dir, wer du bist. So könnte vielleicht die Faustformel lauten, die am Tag der Amtseinführung eines neuen US-Präsidenten Einblick in das spirituelle Leben des Anführers gibt. Seit Gründung der Vereinigten Staaten gehört es zum festen Brauch der künftigen Präsidenten, ihre bevorzugten Prediger nach Washington einzuladen.